Evang.-ref. Kirchgemeinde Dübendorf-Schwerzenbach

Aus der Kirchenpflege

Aus der Kirchenpflege

Kirchenpflegesitzung vom 22.11.2018

Vergabungen Schwerzenbach / Private Institutionen

Die Kirchenpflege gibt die vorliegenden Projekte zur Zahlung frei:

  • Pro Senectute CHF 4’000.00
  • AWS CHF 200.00
  • Frauenverein CHF 500.00
  • Gemeindebibliothek Schwerzenbach CHF 1'500.00

Total CHF 6’200.00

Vergabungen Schwerzenbach / Kirchliche Institutionen

Die Kirchenpflege gibt die vorliegenden Projekte «Kirchliche Institutionen» zur Zahlung frei.
SPV schweizerisch-protestantischer Volksbund CHF 300.00
Ref. Gehöhrlosen-Pfarramt CHF 500.00
Schwestern von Granchamp CHF 500.00
Total CHF 1’300.00

Weihnachtsgaben Pfarrkreise

Die Kirchenpflege beschliesst den Betrag von Total CHF 8’300.00 für die Weihnachtsgaben der Diakonie und der verschiedenen Pfarrkreise. Der Betrag wird dem Spendgut entnommen.

Weihnachtsgaben 2018 an Helfer und Helferinnen

Die Kirchenpflege beschliesst Helfer/innen die einen speziell grossen Einsatz geleistet haben, eine Weihnachtsgabe von Total CHF 3'440.00 zu überbringen.

Antilitteringkampagne der Stadt Dübendorf

Die Kirchgemeinde Dübendorf-Schwerzenbach beschliesst, bei der Anti-Littering-Kampagne der Stadt Dübendorf mitzuarbeiten. Die Kirchenpflege delegiert zusätzlich zu Hanna Baumann Bea Zollinger in die Arbeitsgruppe.

Veranstaltungskalender / Abnahme Kalender 2019

Die Kirchenpflege genehmigt den vorliegenden Veranstaltungskalender für das Jahr 2019. Ein Grundsatzpapier zu dem Thema Apéros wird separat erstellt.

Gottesdienst-, Amts- und Kollektenplan 2019

Die Kirchenpflege genehmigt den vorliegenden Gottesdienst-, Amts- und Kollektenplan für das Jahr 2019.

Lohnpolitik 2019

Für den Voranschlag 2019 wurden die Vorgaben der Landeskirche übernommen. „Der Kirchenrat budgetiert 1.2 % der Lohnsumme, was durchschnittlich einem Stufenanstieg entspricht. Der Kirchenrat empfiehlt den Kirchgemeinden, sich an diesem Satz zu orientieren.“ Die Kirchenpflege legt die Lohnpolitik 2019 fest. Grundsätzlich 1 Stufenanstieg, individuelle Anpassungen gemäss den Vorgaben der Ressorts, jedoch im Rahmen des Budgets.

Ekklesiologisches-Praktisches Seminar (EPS)

Silke Roether ist von 28. Januar bis 30. Juli 2019 als Praktikantin in unserer Gemeinde präsent. Im EPS geht es vor allem ums Beobachten, Ausprobieren und Reflektieren. Es gibt keine Prüfungen. Sie soll in dieser Zeit insgesamt 42 Tage Praktikumsstunden leisten, ob vor Ort oder zu Hause.